Grafik: Schillerhaus Rudolstadt

Auf dem Sofa mit … Katarina Richardson

Gast unserer Reihe „Auf dem Sofa mit …“, zu der wir interessante Rudolstädter Persönlichkeiten einladen, war dieses Mal Katarina Richardson.
Erst vor drei Jahren kehrte die in Kalkutta geborene Psychologin wieder an den Ort ihrer Kindheit im Kriegs- und Nachkriegsdeutschland zurück, von dem aus sie wenige Jahre später erneut nach Indien zu ihrem dort internierten Vater zog. „Katrinchen, das erstaunlichste Mädchen, das uns jemals unter die Augen gekommen war“, heißt es über sie in dem Buch „Söckchenzeit – eine Kindheit in Thüringen“ von Renate Fabel. Und erstaunlich blieb Katarina Richardson über all die Stationen ihres Lebens – Frankreich (als Mitarbeiterin von Pierre Bertaux), Italien, England und Schottland – hinweg. Der Abend im Schillerhaus zeichnete im lockeren Gespräch die Linien ihres bewegten Lebens nach.
« zurück