Grafik: Schillerhaus Rudolstadt

Jana Simon las aus „Das explodierte Ich“

Die Journalistin Jana Simon las am 1. Dezember aus Ihrem neuen Buch einige der 16 Porträtgeschichten, die vom Untergang alter Gewissheiten und der Orientierung in unwägbaren Zeiten handeln, aber auch davon, wie Menschen sich verändern und neu aufbrechen können.   » mehr

Schauspieler lasen Geschichten vom Schnee

Zwar warten wir meist vergeblich auf die weiße Pracht, doch ist uns der Schnee im Advent noch immer Symbol für die ersehnte Stille dieser Zeit des Wartens auf ein frohes Ereignis.   » mehr

Bambi für Henriette Confurius

Wir gratulieren Henriette Confurius, die in Dominik Grafs „Die geliebten Schwestern“ über Schillers Rudolstädter Zeit Schillers künftige Frau Charlotte von Lengefeld spielt, zu ihrer Auszeichnung als beste Schauspielerin bei der diesjährigen Verleihung des Medien- und Fernsehpreises!   » mehr

65 Jahre in 65 Minuten

Der in Rudolstadt und Berlin lebende Schriftsteller, Publizist und Literaturkritiker Matthias Biskupek wurde am 22. Oktober 65. Grund genug, diesen außergewöhnlich vielseitigen und produktiven Autor zu ehren und mit ihm auf weitere Großtaten anzustoßen.  » mehr

Sigrid Damm über Caroline Schlegel-Schelling

Die Beschäftigung mit Caroline Schlegel führt ins Herz der Romantik, einer Zeit also, die die ästhetischen, gesellschaftlichen und politischen Debatten unserer Gegenwart vorbereitet hat.   » mehr

Jean Paul und die Rollwenzelin

So könnte es gewesen sein beim letzten Besuch des Dichters Jean Paul bei Anna Dorothea Rollwenzel, der legendären Wirtin jenes Gasthauses, das als zweites Zuhause des Dichters in die Geschichte eingegangen ist.  » mehr

Boulevardtexte – ein Experiment

Nachdem im September drei junge Dichter (Peter Neumann, Romina Nikolić und Christian Wöllecke) mit einem Schreibtisch auf dem Rudolstädter Boulevard und auf dem Marktplatz gesessen und geschrieben, gelesen, nachgedacht und mit den Passanten geredet haben...  » mehr

Rumänische Schüler zu Gast im Schillerhaus

Im Rahmen eines Jugendaustausches von Schülern des Lenau-Lyzeums Timisoara mit dem Gymnasium Fridericianum in Rudolstadt waren 12 Schüler und Schülerinnen Teilnehmer eines gemeinsamen Projektes der Kunstwerkstatt Rudolstadt e.V. und des Schillerhauses.   » mehr

Sommerkino im Schillergarten

Das Sommerkino mit Literaturverfilmungen lockte auch in diesem Jahr mit aktuellen Literaturverfilmungen zahlreiche Gäste in den Schillergarten.   » mehr

Kulturagentenprogramm mit Schillers Bürgschaft

Im Rahmen des Kulturagentenprogramms der Kulturstiftung des Bundes führten Schüler der 7. Klasse der Regelschule Bad Blankenburg im Schillerhaus eine szenische Umsetzung von Schillers Ballade „Die Bürgschaft“ auf, die in den voll besetzten Beulwitzschen Wohnräumen viel Applaus erntete.  » mehr

Drei Tage Musik im Schillergarten

Bei den tropischen Temperaturen des diesjährigen TFF-Wochenendes bot das Schillerhaus mit seinen hohen Walnussbäumen Schutz vor der Sonne.   » mehr

Vorträge über das Motiv des Liebesdreiecks in Film und Drama

Gaby Pailer von der Universität Vancouver, weithin als Expertin für Schillers schreibende Ehefrau Charlotte bekannt, hielt im Rahmen einer Exkursion mit ihren Studenten einen Vortrag zur historisch-mythischen Dramatik des Dreiecksverhältnisses zwischen Schiller und den Lengefeld-Schwestern  » mehr

Jens Kirsten stellte sein neues Buch über das literarische Weimar vor

Mit dem Einzug des Viergestirns Goethe, Wieland, Schiller, Herder stieg das unscheinbare Residenzstädtchen Weimar schlagartig zur Literaturmetropole auf.  » mehr

Wir waren im Garten – Gartenlesung zum Tag der Offenen Gärten

Zum diesjährigen Tag der offenen Gärten am 7. Juni fand im Schillerhausgarten wieder die beliebte thüringenweite Lesereihe „Sind im Garten“ statt. Der Schauspieler Markus Seidensticker las aus Karel Čapeks „Das Jahr des Gärtners“.  » mehr

Carl Christoph von Lengefeld – ein grüner Visionär wird 300

Kurz nach Himmelfahrt 2015 jährte sich der Geburtstag von Schillers Schwiegervater Carl Christoph von Lengefeld zum 300. Mal. Seine Bedeutung für die Forstgeschichte ist unumstritten.  » mehr

Schiller schwarz-weiß – ein Nachmittag zur Schattenrißkunst

Schillers 210. Todestag und der 6. Geburtstag des Schillerhauses war in diesem Jahr der Silhouettierkunst gewidmet.   » mehr

Der fünfte Band der Rudolstädter Schillerschriften ist erschienen

Am 24. April stellte Horst Fleischer die lang erwartete Biografie von Friedrich Ludwig von Beulwitz, die er als fünfte Folge der Rudolstädter Schillerschriften verfasst hat, vor.   » mehr

Aeropharm-Mitarbeiter strichen den Zaun im Schillergarten

Im Rahmen des weltweiten Novartis Community Partnership Day, bei dem die Mitarbeiter der Rudolstädter Firma Aeropharm einen Arbeitstag lokalen sozialen und kulturellen Einrichtungen widmeten, wurde neben anderen Projekten auch dem Zaun des Schillerhauses ein neuer Anstrich gegeben.  » mehr

Dreharbeiten zu Christiane Vulpius im Schillerhaus

Am Montag, dem 13. April 2015, nutzte das MDR Fernsehen das Schillerhaus Rudolstadt als Filmkulisse. Anlass ist eine Sendung über Christiane Vulpius in der Sendereihe "Lebensläufe".  » mehr

Schüler der 7a der Schillerschule machen blau

Zum Abschluss einer Projektwoche der Kunstwerkstatt Rudolstadt e. V. in Kooperation mit dem Schillerhaus präsentierten die Schüler der Klasse 7a der Staatlichen Regelschule Friedrich Schiller am 27. März stolz ihre Ergebnisse.   » mehr

Schillerhaustreffen

In diesem Jahr trafen sich die Mitarbeiter fast aller zehn Schillerhäuser in Jena und Rudolstadt.   » mehr

Gespräch über Harald Gerlach

Am 7. März 2015 wäre der Schriftsteller Harald Gerlach 75 Jahre geworden. So vielfältig die Facetten seines Schaffen, von Gedichten und Aufsätzen bis zu Theaterstücken und Hörspielen, so zahlreich waren auch die Stationen seines Lebens.  » mehr

Geschnürt und geputzt – Die Mode des 18. Jahrhunderts

Wie schön anzusehen waren sie, die Kleider aus Schillers Zeit. Aber leider hat man selten Gelegenheit, sie genauer zu betrachten und weiß oft gar nicht, wie man damit seinem Alltag nachgehen konnte?  » mehr

Liebe & Nacht − Stefan Schwarz las aus "Ich höre Dir zu, Schatz"

Anlässlich des Hochzeitstages von Schiller und Charlotte hatten wir in diesem Jahr den Autor Stefan Schwarz eingeladen, dessen Lesungen Kultstatus genießen.   » mehr

Hoch lebe Line! Mit Matthias Biskupek, Peter Neumann und musikalischer Begleitung von Albrecht Bunk

Wer Caroline von Wolzogens Werk liest, entdeckt immer wieder neue Facetten. In diesem Jahr wurde eine Männerrunde eingeladen, die Autorin aus ihrer Sicht vorzustellen:   » mehr

Freitagsgesellschaft: Winckelmann oder die Präsenz der Geschichte

Klaus-Werner Haupt, Autor des neuen Buches über Johann Joachim Winkelmann, hat dessen ebenso vielfältige wie interessante Lebensstationen bereist und anhand dieses Fadens historischer Orte eine prägnante Biografie verfasst.   » mehr